Wahl Schriftgrösse
Schriftgrösse verkleinern Schriftgrösse vergrössern

Suche

Niederlassung
Im Ausländergesetz gelten seit Januar 2009 neue Bedingungen für die Erteilung der Niederlassung. Neu ist es notwendig, einfache Deutschkenntnisse nachzuweisen und einen Test in Staatskunde zu bestehen. Für die Niederlassung braucht es ein Deutsch-Zertifikat der Stufe A2 (weitere Informationen ). Diese Zertifikate sind in ganz Europa anerkannt  und können z.B. einer Bewerbung beigelegt werden. Damit sind die Menschen also nicht nur in der Lage, einfache Gespräche zu führen, sondern haben auch einen Vorteil bei der Arbeitssuche.
 
Wer länger in Liechtenstein lebt, soll nicht nur die deutsche Sprache kennen, sondern auch vertraut sein mit den Gesetzen, den Werten, der Alltaggskultur in Liechtenstein. Deshalb ist eine Prüfung in Staatskunde für alle Bürger von Drittstaaten erforderlich, welche die Niederlassung erhalten möchten. Besonders empfehlenswert ist der Besuch eines Vorbereitungskurses, der zu einem aktiven Kennenlernen liechtensteinischer Geschichte und Staatskunde einlädt.
Voraussetzungen für Nicht-EWR-Bürger finden sich im Ausländergesetz, besonders Art. 27
 
Voraussetzungen für EWR-Bürger und Schweizer finden sich im Personenfreizügigkeitsgesetz, besonders. Art. 24 und 27.
Ausländer- und Passamt, 9490 Vaduz, Tel. + 423 236 61 41 - info@integration.li